Ihre Meinung

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Mario, Katja und Pia (Samstag, 14. November 2020 16:34)

    Lieber Franco,
    Danke, dass du uns von der Entscheidung ob bis zum Einzug und den anfänglichen Schwierigkeiten mit unserem neuen Familienmitglied, Loui, begleitest. Deine Trainingsmethoden und Ratschläge helfen uns sehr unseren Hund und vor allem auch uns selber im Umgang mit unserer Fellnase besser zu verstehen. Nach dem ersten Trainingstag schon kleine Erfolge zu erzielen ist einfach ein super Ansporn. Ein weiterer Dank gilt deinem Finny, ohne ihn hätte unser Loui nicht so viel für seine ersten weiteren Hundebegegnungen gelernt. Es ist einfach toll! Schön, dass du für uns da bist.

  • Leni P. (Montag, 19. Oktober 2020 10:18)

    Meine Mischlings-Hündin habe ich erst mit etwa eineinhalb Jahren aus dem Tierschutz übernommen. Sie konnte praktisch nichts. Die folgenden dreieinhalb Jahre war ich mit ihr in einer konventionellen Hundeschule, habe fleißig Bücher gelesen, viel geübt und auch unkonventionelle Methoden ausprobiert. Dadurch haben wir zwar viel geschafft, aber es gab immer wieder Situationen, in denen sie sich „verselbständigt“ hat. Sie war nicht wirklich ein „Problemhund“, ist aber immer mal wieder abgehauen und hat Rehe, Hasen und Katzen verfolgt, meinen Rückruf ignoriert, wenn es Interessanteres für sie gab, sich von anderen Hunden provozieren lassen und fortwährend nach Reizen Ausschau gehalten. Dies war mit keiner mir bis dato bekannten Methode zu lösen.

    Durch gemeinsame Bekannte bin ich zum Training bei Franco Contardi gekommen. Bereits nach wenigen Einheiten lief mein Hund die meiste Zeit dicht bei mir, ohne Leine, ohne Zwang. Der Rückruf klappt auch schon viel besser und sie ist nicht mehr so sehr darauf aus, nach Reizen Ausschau zu halten. Sie orientiert sich stärker an mir und scheint im Gegensatz zu früher eher darauf zu vertrauen, dass ich alles in der Hand habe und nicht sie selbst die Dinge regeln muss. Das bedeutet viel weniger Stress für uns beide und dadurch viel mehr Spaß zusammen.

    Franco trainiert weniger meinen Hund, sondern eigentlich eher mich. Nach seinen Erklärungen bzw. Demonstrationen konnte ich verstehen, dass ich meinem Hund bisher nicht richtig gezeigt habe, was ich von ihm möchte bzw. welche Regeln gelten. Als Folge daraus hat sie teilweise die Kontrolle übernommen. Genau das kann man hier lernen: dem Hund auf eine für ihn verständliche – nicht vermenschlichende – Art und Weise zu zeigen, was man von ihm möchte und das auch mit der nötigen Konsequenz, Verbindlichkeit, Bestimmtheit und Geduld durchzusetzen. Man muss sich dafür allerdings auf neue Sichtweisen einlassen, bereit sein für Veränderung und auch direkte Kritik einstecken, das ist nicht immer einfach, aber es lohnt sich. An dieser Stelle ein riesengroßes DANKESCHÖN an Franco und: wir bleiben dran!

  • Korona Gallen (Mittwoch, 24. Juni 2020 19:13)

    Von Herzen „Danke“, Franco, für Deine überaus kompetente Hilfe bei unserer Eurasier Hündin Amy.
    Bei unserem Erstgespräch warst Du super vorbereitet auf die Besonderheiten der Eurasier. Es sind eben spezielle Hunde. Ich bin sehr dankbar für Deine klaren Worte und Erklärungen. Am Ende waren Deine Ratschläge mit etwas Konsequenz gut umzusetzen und Hund und Frauchen geht es dadurch viel besser. Zwei gemeinsame Anschlusstrainings haben die Sache noch perfekt gemacht.
    Franco, Du hast Deine Sache prima gemacht!
    K. G. aus Friedrichsdorf

  • Tatjana Matschke (Freitag, 08. Mai 2020 10:32)

    Mit 9 Wochen ist unser Akita-Rüde Sato bei uns eingezogen und mittlerweile ist er fast ein Jahr alt. Die ganze Zeit hat Franco seine Entwicklung vom Welpen zum Junghund begleitet und uns bei seiner Erziehung fachkundig unterstützt. Bekanntlich ist das bei Akitas gar nicht so einfach! Franco ist immer sehr individuell auf die Persönlichkeit des Hundes und seiner Besitzer eingegangen, so dass wir heute ein harmonisches Mensch-Hunde-Team sind. Auch in Zukunft werden wir gerne auf seinen fachkundigen Rat zurückgreifen.

  • Melanie S. (Montag, 17. Februar 2020 15:57)

    Lieber Franco,

    ich möchte dir hier noch einmal von Herzen danken! Du hast durch deine liebevolle und vor allem geduldige Art und Weise meine Sichtweise und Einstellungen Hunden gegenüber komplett geändert. Dafür bin ich sehr dankbar, denn ich sehe jetzt Dinge und erkenne Signale viel eher und kann dann hundgerecht reagieren. Klein Eylo ist zwar weiter in der Pubertät (Rüde Leonberger 24 Monate) aber ich weiß jetzt damit umzugehen. Es macht mir richtig Freude wenn ich allein mit ihm trainiere. Ich denke dann an dich und deine Worte sind mir stets im Kopf! Üben Üben Üben! Um die drei wichtigsten zu nennen. 😁

    Es ist nicht der Hund der die Fehler macht, sondern der Mensch. Korrigiert man seine Einstellung und sein Verhalten, dann ändert auch der Hund das seine!

    Liebe Grüße Melanie Eylo und Daimon. 🐾😎🐾

  • Ann-Kathrin Wenzke (Montag, 04. November 2019 15:11)

    Franco...... wurde mir von einem tollen Menschen empfohlen, dafür bin ich immer noch sehr Dankbar. Er hat mit mir gemeinsam an meiner Einstellung zu meinem Zusammen leben mit meiner Hündin gearbeitet, mir sichtbar gemacht wie einfach es doch ist und das ich meine Vorstellungen erst einmal klar definieren muss. Ich danke Dir und freue mich auf immer wieder kehrende zusammen Arbeit wenn ich es mal wieder vergessen habe , wie toll mein Hund ist. LG

  • Shanice (Dienstag, 01. Oktober 2019 13:49)

    Hallo Franco! Es ist jetzt drei Monate her mit dem Training von Dir und es gibt einfach keine Probleme mehr. Wir haben uns soweit an alles gehalten und die Luna scheint auch der glücklichste Hund zu sein. Das einzige ist, sie darf auf die Couch, wir kuscheln ab und zu auch (nur wenn wir es erlauben, nicht wenn sie es will) aber sonst hat sich einiges geändert und wir sind sehr sehr sehr happy! Sie empfängt sowohl draußen wie auch daheim alle sehr freundlich und ruhig! Draußen ist sie auch aufgeschlossen und zu jedem lieb, rennt nicht mehr zu irgendwem hin. 🤗👏🏼 Ich kann dir nur mehr als sehr dafür danken! Wir mussten ein mal das Grundprinzip von dir gesagt bekommen und so konnten wir es nur umsetzen. Wir haben so viel falsch vorher gemacht was uns nicht bewusst war.

  • Shanice (Dienstag, 01. Oktober 2019 13:47)

    Hallo Franco! Es ist jetzt drei Monate her mit dem Training von Dir und es gibt einfach keine Probleme mehr. Wir haben uns soweit an alles gehalten und die Luna scheint auch der glücklichste Hund zu sein. Das einzige ist, sie darf auf die Couch (sobald wir es ihr erlauben, nicht dann wenn sie will), wir kuscheln ab und zu auch aber sonst hat sich einiges geändert und wir sind sehr sehr sehr happy! Sie empfängt sowohl draußen wie auch daheim alle sehr freundlich und ruhig! Draußen ist sie auch aufgeschlossen und zu jedem lieb, rennt nicht mehr zu irgendwem hin. 🤗👏🏼 Ich kann dir nur mehr als sehr dafür danken! Wir mussten ein mal das Grundprinzip von dir gesagt bekommen und so konnten wir es nur umsetzen. Wir haben so viel falsch vorher gemacht was uns nicht bewusst war.

  • Dagmar Klöpper (Donnerstag, 06. Juni 2019 14:27)

    Lieber Franco,
    eine Offenbarung: DANKE

    Nach nur 2 Stunden Arbeit mit Tiffi durfte ich sehen, dass der angeblich "bissigen" Hündin nur Vertrauen in den / ihre Menschen fehlt.

    Ich hoffe sehr, dass wir bald ein wunderbares Zuhause für sie finden können und deine Arbeit weitergeführt werden kann.

    Vielen lieben Dank

    Deine Arbeit hat mich total überzeugt und ich werde mit meinen 3 "Monstern" gern zu Dir kommen.

    06. Juni 2019
    Dagmar Klöpper
    Yorkshire Hilfe
    Bad Homburg

  • Marc S. (Montag, 03. Juni 2019 11:02)

    Meine Frau meinte, Herr Contardi ist aber auf einem ganz anderen Level als unser bisheriger Hundetrainer.
    Hier lernt der Hund nicht schlicht die Ausführung von Befehlen, sondern Herr Contardi steht für ein Gesamtkonzept bei der Hundehaltung. Er hat unser Zuhause strukturiert und uns gesagt, dass wir die Hunde in unserem Umgang mit ihnen nicht vermenschlichen sollen.
    Eine Veränderung in unserem Verhalten hat sehr schnell eine Änderung beim Hund bewirkt. Nach der ersten Stunde!
    Unser einer Hund ist jetzt schon super zu handeln. Der zweite fordert uns etwas mehr.
    Herr Contardi ist auch absolut ehrlich und redet nicht schön.
    Das finden wir prima. Uneingeschränkt empfehlenswert!!

  • Erika Lange (Samstag, 26. Januar 2019 21:26)

    Nach dem ich wieder einige Probleme mit Oscar hatte , rief ich Franco an und bat ihn um Hilfe.
    Kurzfristig konnte ich mit ihm einen Auffrischungstermin auf Texel vereinbaren. Ich hatte wohl in letzter Zeit etwas gebummelt und war nicht konsequent genug bei der Durchsetzung der Befehle für Oscar. Franco machte mich auf die Fehler aufmerksam die man häufig selbst gar nicht bemerkt. Nach 2 langen Spaziergängen mit Training lief es wieder rund. Hundebegegnungen waren wieder ok, im Lokal konnte er entspannt an Hunden anderer Gäste vorbei laufen und lag dann ruhig unter dem Tisch. Eine Auffrischung war sehr sinnvoll und auf Texel macht es besonders viel Freude!

  • Melanie S. (Mittwoch, 19. Dezember 2018 18:40)

    Hallo,

    ich habe zwei Leonberger Rüden, der eine ist zwei Jahre alt und der „kleine“ ist jetzt 10 Monate. Leider hat dieser einen ausgeprägten Hütetrieb und ist mittlerweile schwierig geworden - ein Problemhund. Er hat von Anfang an (bekam ihm mit 8 Wochen) an der Leine andere Hunde angepöbelt. Es wurde leider immer schlimmer, ich konnte keinen normalen Spaziergang mehr mit ihm machen, ohne das er völlig ausgeflippt ist, wenn ein anderer Hund kam. Ich habe mit „klein“ Eylo viel ausprobiert, mehrere Trainer kontaktiert und auf vermeintlich gute Ratschläge gehört und sein Verhalten unbewusst falsch bestärkt und die Situation somit nur schlimmer gemacht. Was im Nachhinein sehr traurig ist, denn Leos sind super tolle Hunde und ihr Wohl liegt mir sehr am Herzen. Da ich mittlerweile bereits 47 kg an der Leine habe die nicht weniger werden, habe ich mich vor mehreren Wochen entschlossen Franco Contardi anzurufen. Er kam zu uns nach Hause und stellte da bereits die ersten Fehler, meinerseits fest. Nach einigen Stunden änderte sich meine Sichtweise und Einstellung Eylo gegenüber. Franco hat mir die Augen geöffnet und nun weiß ich was ich falsch gemacht habe und was ich nun anders machen muss und auch tue. Wir sind weiterhin gemeinsam im Training, meistens werde eher Ich trainiert als Eylo. :) Es macht immer Spaß mit Franco, er hat wirklich Geduld und kann Wissen verständlich weitergeben, aber das wichtigste: wenn man auf Franco hört, stellt man fest: es funktioniert! Ich kann ihn daher nur weiter empfehlen, habt Mut und probiert es aus! Ich bin mehr als zufrieden, das Ergebnis zählt! Klein Eylo geht jetzt nicht mehr mit mit Gassi, sondern ich mit ihm! :) Liebe Grüße und ein großes Dankeschön Melanie und Eylo

  • Anna-Lena R (Dienstag, 20. November 2018 13:02)

    Dankeschön für deine Hilfe bei meinem kleinen Fox. Ich bin sehr froh, das ich dich Kontaktiert habe und du sogar sehr schnell einen Termin für uns hattest.
    Mein Hund ist jetzt viel ruhiger, hört super auf mich und die Erziehung läuft durch deine Tipps super!
    Ich kann es nur empfehlen! 😊

  • Gaby Vaughan (Montag, 19. November 2018 12:49)

    Hallo Franco

    vielen Dank für Deine Hilfe bei der Hundeerziehung . Deine Tipps waren Gold wert und erleichtern uns den Alltag mit unserem Max.
    Alle Sachen haben wir noch nicht umgesetzt aber die, diie für uns wichtig waren funktionieren super.
    Max ist gehorsam, (meistens 😉), aufmerksam und lernwillig, ich kann ihn frei laufen lassen und er kommt wenn man ihn ruft (nicht immer sofort aber schon zeitnah)
    Ich danke Dir für Alles 🤗🤗😘

  • E.Schneider (Mittwoch, 11. April 2018 19:57)

    Wir haben seit dem Welpenalter von 8 Wochen;
    2 Jahre Hundeschulen besucht, und unserer Hündin viele Kunststücke antrainiert, wie uns angeraten wurde.
    Leider springt Sie dennoch alle an, und hört nur nach restriktiver Ansprache.
    Gehorsam fängt zu Hause an; Ansage Franco!
    Hausbesuch und eine Stunde später haben Lara und ich die Rangordnung gewechselt.
    Fazit: Durch die konsequente Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen von Franco, hat sich unsere Hündin super entspannt und Ihren Kontrollwahn abgelegt.
    Vielen Dank Franco
    Empfehlung: nicht zögern und fachmännischen Rat einholen!

  • Birgit Eckhard (Sonntag, 08. April 2018 11:26)

    Nun sind insgesamt 4 Monate vergangen, seitdem ich meinen Kleinen habe. Natürlich - so wie Franco mir geraten hat - wird jeden Tag immer wieder das Gelernte neu geübt. Aber es funktioniert phantastisch! Keine Probleme bei der Rangfolge im Rudel (2 Hunde, 1 Kater und ich), keine Probleme beim Autofahren, keine Probleme mehr beim Warten im Auto, keine Probleme beim "Stadtgassi". Alles topp! Wie gut, dass ich alle Tipps von Franco gleich schon von der 11. Lebenswoche durchgesetzt habe!
    Nochmal viiiiiiiielen Dank, Franco !

  • Erika Lange (Mittwoch, 28. Februar 2018 11:12)

    Im Februar hatte ich ein Erziehungstraining mit Franco auf Texel vereinbart. Ich habe einen mittelgroßen Mischling der sehr schnell aufdreht, nervös wird und dadurch in manchen Situationen wie z.B. Hundebegnung an der Leine, Katzen oder Hasensichtung kaum noch zu beruhigen ist. Der Rückruf wird dann auch sehr häufig von ihm ignoriert.
    Wir wohnten im gleichen Hotel und schon morgens vor dem ersten Spaziergang fing das `Training´ an.
    Ich musste mehrmals die Treppe mit Oscar rauf und runter laufen, bis er einigermaßen ruhig neben mir lief und dann auch das Hotel ruhig mit mir verlassen hat. Es ging durch die Fußgängerzone Richtung Strand......am ersten Tag noch mit Bellerei an der Leine bei Hundebegnung aber es wurde jedes Mal besser.
    Franco machte mir klar, dass ich ruhiger werden muss und sich meine Ruhe auf Oscar überträgt. Nach den 3 Tagen waren Oscar und ich ein gutes Gespann und die Spaziergänge machten wieder Spaß weil alles viel besser klappte.
    Texel ist der ideal Ort für Hundetraining- die Leute sind entspannt und man hat Zeit und Ruhe sich intensiv dem Training zu widmen. Die Spaziergänge am Strand und in den Dünen sind wunderschön und man kann immer den Rückruf und das Fuß laufen bei Hundebegegnungen und Kaninchensichtung usw. üben.
    Nach dem Training erholten wir uns bei gutem Essen in verschiedenen Lokalen
    - überall dürfen Hunde mit rein- wir besprachen die positive Veränderung von Oscar der entspannt, müde und zufrieden unter dem Tisch lag.
    In Franco habe ich einen sehr guten Trainer gefunden. Ich hatte schon einige vor ihm die mit Leinenruck und Unterwerfung usw. gearbeitet haben.
    Hier war für mich alles stimmig - er hat mir klar gemacht, dass ich mein eingefahrenes Verhalten ändern muss - dann klappt es auch mit Oscar...ohne Gewalt und Leinen gezerre.
    Seit 14 Tagen bin ich jetzt wieder zurück - es klappt immer noch - meistens...ich kann jeder Zeit Franco anrufen wenn es mal nicht so läuft und in ein paar Wochen werden wir ein Auffrischungstraining machen.
    Ich kann ihn wirklich weiter empfehlen!
    Erika Lange mit Oscar

  • Birgit Eckhard (Mittwoch, 17. Januar 2018 14:02)

    Moin Franco,
    nach jetzt weiteren 2 1/2 Wochen des täglichen Trainings bin ich begeistert, Deine Tipps bei der Welpenerziehung so effektiv als Resultat sehen zu können!
    Es geht erstaunlich viel ohne Worte, nur mit Körpersprache und Handzeichen. Leckerli sind für mich und meinen Welpen Skippy noch immer kein Thema als Belohnung. Und Du hattest Recht! Ich sehe draußen auf der Straße den s.g. Hundeschul-Effekt. Ganz klar, als Hundehalter muss man wirklich überall trainieren. Auch wenn man sich unter Leuten auf der Straße bissi seltsam dabei vorkommt.... :-)
    Aber mit Deinen Tipps hoffe ich, bald die wichtigsten Dinge auch in der Öffentlichkeit, nicht nur im Garten, mit dem Kleinen hinzubekommen.
    Wie gut, dass Du zu allen Fragen erfolgreiche Tipps und Anregungen hast!
    Danke Dir !

  • Natascha Berger (Montag, 15. Januar 2018 17:39)

    Hallo Franco,
    ich hatte versprochen Dir zu schreiben wie Diego sich weiter entwickelt.
    Bei dem spontanen Training letzten November auf Texel habe ich in den 3 Tagen mehr erreicht als mit den 4 Hundetrainern vorher. Du hast genau erkannt wo das Problem liegt und in kürzester Zeit war die positive Veränderung da. Aber - wie Du mir auch gesagt hast, muss ich weiter absolut Konsequent sein und darf nicht in altes Verhalten zurück fallen. Diego zeigt mir sofort meine Fehler an. Es wäre schön, wenn wir dieses Jahr das Training auf Texel noch mal auffrischen könnten. Toll dass Du das Texel Training jetzt auch offiziell anbietest dann werde ich demnächst einen Termin ausmachen.
    Danke noch mal für Deine Tipps -
    jetzt machen die Spaziergänge
    wieder Freude!
    Gruß Natascha mit Diego

  • Birgit Eckhard (Sonntag, 31. Dezember 2017 11:49)

    Seit 3 Wochen habe ich einen jetzt 13-wöchigen Welpen. Mein nunmehr dritter Hund, den ich erziehen darf. Diesmal mit Hilfe von Erziehungstipps von Franco Contardi. Es ist erstaunlich! So schnell, so gut, so ohne Leckerli für jeden neuen Befehtl/Begriff ist es noch nie gelaufen. In diesen 3 Wochen hört der Kleine schon auf seinen Namen, hört auf 'komm', 'sitz', 'ab ins Körbchen', 'warte', 'jetzt', 'bleib',
    'steh', 'weiter', läuft ohne Probleme an der Leine - auch bei Straßenverkehr und vor
    allem 'nein'. Mit Konsequenz - ohne Schimpfen - ohne Strafen. Es klappt einfach super!
    Vielen Dank Franco für all die wertvollen Tipps !!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Franco Contardi